DISPERSIONEN.

Vorteile

  •     100%-ige Fertigungstiefe, von der Förderung der Naturgraphite bis zur Abfüllung werden alle Produktionsabschnitte abgedeckt.

  •     Jahrelange Erfahrung

  •     Moderne Produktionsverfahren, Trockenmahlung

  •     Umfangreiche Graphitqualitäten als Ausgangsmaterial

  •     Hohe Reinheit

 

Fragen Sie uns, wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Qualitäten von Dispersionen

dispersionen-qualitaeten-wasser.jpg
dispersionen-qualitaeten-alkohol.jpg

 

  • Heißmetallumformung / Gesenksprühmittel

  • Schmier- und Trennmittel

  • Lacksysteme

  • Matrixcoating

  • Glascoating

  • Gummicoating

  • Cancoating

  • Saatgutcoating

  • Eisenbahn- und Weichencoating

Anwendungsbereiche:

Kolloidgraphit in wässriger Suspension

Produkt:                           CP-GA30-10
Feststoffgehalt %:           30
Korngröße µm:                1 - 10

Datenblatt:

Anwendung:
Kokillenschlichte, Innengraphitisierung von Glasformen, Trockenschmierung beim Warmverformen von Metallen, Strangpressen, Trennmedium beim Kokillenguss.

Kolloidgraphit in alkoholischer Suspension

Produkt:                           CP-Spez.20-0-2
Feststoffgehalt %:           20
Korngröße µm:                0 - 2

Datenblatt:

Anwendung: 
Oberflächenbeschichtung, Leitfähigkeitsanwendungen. 
Trennmedium beim Kokillenguss, Strangpressen, Beschichtung von Fasern, Dichtungen etc. Zur Trockenschmierung beim Warmformen von Metallen, z.B. Drahtziehen von Wolfram- und Molybdändraht.

 

Die meisten Dispersionen sind ab Lager bzw. kurzfristig verfügbar. Mengen und Preise auf Anfrage.
Bei den Produkten handelt es sich um eine der feinsten Suspensionen von kolloidalem Graphit in Wasser bzw. Alkohol. Der trockene Graphitfilm haftet sehr intensiv auf jedem fettfreien Untergrund. Er lässt sich polieren und ergibt eine sehr glatte, hoch- glänzende Oberfläche.

Trennmittel

hochtemperatur-graphitspray.png

Graphitspray, 400ml Dose

     Hochreines Spezialgraphit für beste Trenn- und Schmiereigenschaften

     Chemisch nahezu unbegrenzt beständig

     Ausgezeichnete Schmiereigenschaften, lufthärtend

     Hohe Leitfähigkeit für Elektrizität und Wärme

     Zur Beschichtung von Metallen, Keramik und Graphit

     Zur Schmierung von Ketten, Transportbändern etc.

     Zur Beschichtung von Verbrennungsmotoren, Büromaschinen, Verkaufsautomaten, Gesenke

     Zum Schutz gegen Festfressen an Gewinden

     Verwendung als Trennmittel für die Metallurgie und Drucksintertechnik

     Erzeugt gleitfähige, schmelzabweisende Oberflächen

     Made in Germany

 

=> VPE=12 Stück pro Karton (auch einzeln erhältlich)

drucksinterung-trennmittel-bornitrid-401e.jpg

CP Bornitrid 401E

 

CP-Bornitrid 401E ist besonders geeignet für die Beschichtung von Metall-, Keramik- und Glasoberflächen, sowie für feuerfeste Isolier- und Graphit-Werkstoffe.
Durch die Verwendung von Bornitrid mit hoher chemischer Reinheit werden temperaturbeständige Beschichtungen mit gutem Trenn- und Schmierverhalten erzielt. Eine Beschichtung mit CP-Bornitrid 401E wirkt daher schützend, verschleißmindernd und fördert die Gleitfähigkeit. Beschichtungen aus hexagonalem Bornitrid sind temperaturbeständig bis etwa 900°C an Luft und bis ca. 2000°C unter Schutzgas. Sie besitzen eine gute Wärmeleitfähigkeit und sind elektrisch isolierend.

Anwendungen

Einsatzgebiet von Graphitdispersionen

 

Graphitdispersionen werden in Anwendungen eingesetzt, in denen eine gleichmäßige und feine Verteilung des Graphits auf der Oberfläche des Trägermaterials erforderlich ist. Abhängig von jeder einzelnen Anwendung sind folgende Dispersionseigenschaften von Bedeutung:

  •      Sedimentationsstabilität

  •      Oberflächenspannung

  •      Benetzungsverhalten auf verschiedenen Oberflächen

  •      Adhäsionsvermögen auf verschiedenen Oberflächen

  •      Trocknungszeit 

  •      Viskosität

  •      pH-Wert

  •      Ionogenität

Um die Dispergierung zu verbessern enthalten individuelle Formulierungen neben Graphit und dem Dispersionsmittel (meist Wasser) auch Schutzkolloide, Konservierungsmittel und sonstige Additive.

Graphitdispersionen können kundenspezifisch und für jede Anwendung individuell hergestellt werden. Neben maßgeschneiderten Dispersionen bieten wir unseren Kunden auch die Möglichkeit Pulverpremixes von uns zu beziehen.

 

Eigenschaften von Graphit:

Vorzügliche Leitfähigkeit
Freie Elektronen bewirken die thermische und elektrische Leitfähigkeit von Graphit. Maßgebend dafür sin die Größe und der gute Ordnungsgrade der Kristallite.

Hervorragende Schmiereigenschaften
Aufgrund der großen Schichtabstände im Kristallgitter hat Graphit eine hervorragende Schmierwirkung. Besonders bei hohen Temperaturen und Drücken zeigt Graphit seine Stärken.

Oxidations- und Temperaturwechselbständigkeit
Ein ausgezeichneter Kristallisationsgrad macht Graphit sehr oxidations- temperaturwechselbeständig und resistent gegen die meisten chemischen Agenzien. Das prädestiniert ihn zur bevorzugten Anwendung im Feuerfest- und Chemiebereich.

Bildung von Einlagerungsverbindungen
Die Bindekräfte zwischen den Schichtebenen erlauben die Einlagerung bestimmter Moleküle in das Graphitgitter. Diese Interkalationsfähigkeit ermöglicht Anwendungen in den Bereichen Flammschutz und Akkumulatoren.

Charakterisierung
Graphite lassen sich durch sechs Parameter charakterisieren, die in Beziehung zueinander stehen und sich wechselseitig beeinflussen:

  •      Reinheit 

  •      Kristallinität 

  •      Partikelgröße 

  •      Partikelform 

  •      Oberfläche 

  •      Porosität

Durch gezielte Einflussnahme auf die Parameter wird die für die jeweilige Anwendung optimale Kombination an Eigenschaften erzielt.

Graphitpulver

 
 
 
 
 

Pulvermetallurgie
Besonders in der Autoindustrie gewinnen pulvermetallurgisch hergestellte Teile zunehmend an Bedeutung. Zur Herstellung von Sinterteilen werden Metallpulver mit geringen Mengen an Additiven wie Wachsen und Graphit gemischt. Diese Pulvermischungen werden unter hohem Druck zu so genannten Grünteilen verpresst. Graphit bewirkt dabei sowohl eine Verschleißreduktion des Presswerkzeugs als auch eine interne Schmierung der Pulvermischung, mit Hilfe von Graphit ist so eine maximale Verdichtung möglich.

Durch den Sintervorgang, in dem die Grünteile bis knapp unterhalb des Schmelzpunktes erhitzt werden, erfolgt eine weitere Materialverdichtung. Darüber hinaus geht feiner Graphit im Metall in Lösung und erhöht die mechanische Festigkeit des Werkstückes.

Selbstschmierung
Für selbstschmierende Sinterwerkstücke gibt es spezielle Pulvermischungen. Diese enthalten gröbere Graphite, die beim Sinterprozess nur zu einem geringen Anteil in Lösung gehen. Die Graphitpartikel werden überwiegend unversehrt in die Matrix des Werkstückes eingebunden und werden während der Nutzungsdauer nach und nach freigelegt. Dadurch kann der Graphit seine schmierende Wirkung entfalten.

Konstanz
Nur eine konstante Rohstoffqualität und reproduzierbare Prozessparameter stellen die Maßhaltigkeit und einwandfreie Qualität der pulvermetallurgisch hergestellten Präzisionswerkstücke sicher. Wir vertreiben ausschließlich die Produkte eines sehr renommierten Herstellers.

Vom feinstkörnigen Puder bis zu groben Flocken können wir eine große Bandbreite von natur- und synthetischen Graphitqualitäten anbieten.

Auf Grund der Vielfalt unserer Produkte erstellen wir individuelle Angebote für unsere Kunden und beraten Sie über Ihre Möglichkeiten. Bitte kontaktieren Sie uns daher direkt.